• Thomas Grohmann

Extremadura II – Himmlisches

Aktualisiert: 21. Dez 2019


Der Parque Nacional de Monfragüe ist nicht nur Vogelschutzgebiet und UNESCO Biosphärenreservat sondern wurde 2011 auch von der Starlight Foundation zum UNESCO Lichtschutzgebiet erklärt.

Ein dunkler, nicht durch das Licht unserer Zivilisation erhellter Himmelshintergrund lässt solche Erscheinungen und Objekte hervortreten, deren Helligkeit sonst hinter der eines lichtverschmutzten Himmels zurückbleibt. Hierzu gehören in erster Linie das Band der Milchstraße mit erkennbaren Strukturen und das Zodiakallicht (Staubpartikel in der planetarischen Ebene) mit seinen Nebenerscheinungen.

In der Tat waren wir in der ersten klaren, mondlosen Nacht vom Anblick des winterlichen Himmels mit Milchstraße und hellem, bis in den Zenit reichenden Zodiakallicht schier überwältigt. M31 (Andromeda-Galaxie) war mit bloßem Auge gut zu erkennen, sogar M33 (Dreiecks-Galaxie) war bei indirektem Sehen (wenn auch am Rande der Einbildung) sichtbar.

Die hier gezeigten Weitwinkelaufnahmen entstanden am Salto de Gitano (Geierfelsen) und am Rio Tiétar (mit Spieglungen) mit aktivierter Astrotracer-Funktion der Kamera, die die Erddrehung ausgleicht.

Die Großflächigkeit und Helligkeit der Milchstraße und des Zodiakallichts vor dunklem Hintergrund begrenzen auf der anderen Seite wiederum die Dunkelheit des gesamten Himmels, was z.B. für wissenschaftliche Messzwecke oder Astrofotografen störend wirken kann. Die nachfolgende Aufnahme mit einem Fisheye-Objektiv verdeutlicht das noch einmal.

Nach dem Austausch des Antriebs der astronomischen Reisemontierung war diese wieder ohne Frustrationen einsetzbar. Der Ausschuss an nicht verwertbaren Bildern bei einer Brennweite von 200mm und 60 Sek. Belichtungszeit lag bei 10-15 %. Hier die Montierung im Einsatz:

Nachstehend noch zwei Belichtungsbeispiele von bekannten Winterobjekten mit 25 und 200mm Brennweite (Aufnahmedaten unter den Aufnahmen).

(Orion-Region_25mm_f2,8_88x118sec_ISO800_EOS60Da_PN Monfrague)

(NGC2239 / Rosettennebel_200mm_f2,8_113x60sec_ISO1600_EOS60Da_PN Monfrague)

(100 % Bildausschnitt aus vorheriger Aufnahme)


© 2015-2020 by Thomas Grohmann

 

taunuslights@gmail.com