• Thomas Grohmann

Benelux-Staaten im Novemberlicht?


Ja, das Fragezeichen ist berechtigt. Wer wagt es schon, zu dieser Jahreszeit dieser vielen Landsleuten wenig bekannten Gegend fotografisch etwas abzuringen? Angeregt durch private Verpflichtungen, die uns u.a. in die Niederlande führen sollten, haben wir es versucht und sind an einigen Stellen fündig geworden. Das Wetter war vielerorts besser als in den kurz- und mittelfristigen Wetterprognosen angekündigt und zeigte sich, sagen wir, sehr abwechslungsreich. Unser Weg führte uns zunächst über Trier in die Ardennen im Norden Luxemburgs und der belgischen Region Wallonie entlang idyllischer Flussläufe. Nach Stationen in Brüssel und dem malerischen Brügge folgten wir der niederländischen Nordseeküste über das komplexe Mündungsdelta des Rheins und der Maas bis nach Den Helder, dann weiter in den Nationalpark Lauwersmeer und schließlich nach Groningen.

Den schönsten Blick auf Deutschlands älteste Stadt Trier und die Mosel, so sagt man, bietet sich von der Mariensäule am Pulsberg.

Die Ardennen im Nordwesten Luxemburgs sind durchzogen von malerischen Tälern und Hochebenen mit weiten Panoramablicken. In besonders geschützten Bereichen, wie dem Naturpark Obersauer, versucht man die zum Teil unberührte Natur zu erhalten. Ausgangspunkt für unsere Erkundung war der von einer Schleife der Sauer umschlossene Dreiburgenort Esch-Sauer (Esch-sur-Sûre).

Ähnlich wie die Sauer mäandert der touristisch bedeutende Sesbach, in Belgien Semois genannt, durch die Ardennen, um schließlich im französischen Monthermé in die Maas zu münden. Unzählige Kanuverleihstationen zeugen von einem regen Betrieb im Sommer. Früher war die Region ein bedeutendes Tabakanbaugebiet. Hier ein Blick auf das alte Tabakdorf Frahan vom Point de vue Frahan in Rochehaut.

Entlang der an vielen Stellen gestauten Maas ergeben sich im Licht des späten Tages interessante Spiegelungen.

Die belgischen Städte Brüssel und Brügge präsentierten sich schon zum Teil in voradventlichem Glanz.

Sogar die Hafeneinfahrt von Rotterdam bei Hoek van Holland vermag im Schein der jungen Neumondsichel trotz der vorherrschenden Kälte etwas Romantik zu vermitteln.

Der Abwechslungsreichtum des Wetters wird bei den folgenden beiden Aufnahmen besonders deutlich (Brügge und IJsselmeer).


© 2015-2020 by Thomas Grohmann

 

taunuslights@gmail.com