• TG

Die wilde Atlantikküste Südwesteuropas

Aktualisiert: 21. Dez 2019


Mit seinem Bildband GENESIS hat der außergewöhnliche brasilianische Fotograf Sebastião Salgado der Welt eine "Liebeserklärung an die Erhabenheit und Zartheit der Welt" geschenkt. Unvergängliche Welt - Eine fotografische Hommage an unseren Planeten in seinem ursprünglichen Zustand, so lautet die Kurzfassung seines Anliegens. "Ich wollte einfach nur das Großartigste an Natur präsentieren, wo auch immer ich es fand", schreibt er im Vorwort des Bildbands. Und er fand es in unberührten Wüsten, den gefrorenen Landschaften der Antarktis und des hohen Nordens, in undurchdringlichen tropischen Wäldern und in Gebirgen von Ehrfurcht gebietender Majestät. Er fand es jedoch nicht in Europa.

Wir, das sind meine Frau und ich, machen uns auf die Suche nach solchen Plätzen und Eindrücken an der wilden Atlantikküste Südwesteuropas und wollen diese ständig von der Natur geformte Landschaft in einem fotografischen Langzeitprojekt festhalten. Dort, wo sich die Gelegenheit ergibt, sollen auch astronomische Objekte und Motive mit einbezogen werden. Denn wenn sich an der Horizontlinie Himmel und Erde berühren zeigt sich vielleicht noch eindrucksvoller eben jene Großartigkeit und Erhabenheit der Natur, an der wir die Leser dieses Blogs mit Texten und Bildern teilhaben lassen wollen (siehe Blogeinträge Februar bis Mai 2017 rechts oder im Archiv).

#Genesis #Atlantikküste #Start #Südwesteuropa #Astronomie

© 2015-2020 by Thomas Grohmann

 

taunuslights@gmail.com